Zur Komplementärmedizin

Grundsätzlich richten wir unsere Medizin an den Erkenntnissen der Naturwissenschaften aus. Biologie, Chemie, Physik brachten der Medizin in den letzten 100 bis 200 Jahren den rasanten und überzeugenden Fortschritt im Vergleich zu den vorangegangenen etwa 5000 Jahren der uns bekannten Medizingeschichte.

Dennoch lassen sich viele Phänomene im Bereich Gesundheit und Wohlbefinden noch nicht mit wissenschaftlichen Methoden erfassen oder beeinflussen. Bei solchen Störungen haben sich teilweise Behandlungsmethoden etabliert, die ihre Begründung aus Tradition und Erfahrung oder aus philosophischen Betrachtungsweisen herleiten.

Hierzu gehören und werden in unserer Praxis angewandt:

 

  • die Misteltherapie in den Bereichen adjuvante Tumortherapie, Immunmodulation und Abwehrsteigerung

 

  • Aufbaukuren nach langen schweren Erkrankungen oder bei Erschöpfungszuständen

 

  • Eigenbluttherapie bei Allergien und Abwehrschwäche

 

  • Blutegelbehandlung bei chronischen Schwellungs- und Schmerzzuständen

 

  • Teufelskrallen-Birken-Therapie bei chronischen Gelenkschmerzen

 

  • Quaddelbehandlung als Schmerz- und Regulationstherapie